Kerstin Radomski

Förderung ergänzende unabhängige Teilhaberatung Krefeld

Mit der EUTB („Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“) kann die Gatherhof gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Paritätischen Kreisgruppe Krefeld, ein Beratungszentrum einrichten, das einen sicheren Raum für Menschen mit Behinderungen jeder Art, aber auch für ihre Angehörige, bildet.

 

„Ziel ist es, dass Menschen, die mit Einschränkungen leben müssen, eine kompetente und einfühlsame Beratung bekommen. Das Zentrum soll ein Ort sein, an dem einem als Betroffener die Beratung entgegengebracht wird, die man benötigt wird, um sein Leben selbstbestimmt und würdevoll zu leben“, so Kerstin Radomski (CDU), Bundestagsabgeordnete für Krefeld, Moers und Neukirchen-Vluyn.

„Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat mir einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 320.573 Euro bestätigt. Vor allem das besondere Augenmerk des Projekts auf die Beratung von Betroffenen durch Betroffene, welches die EUTB mit dem Begriff „Peer Counseling“ bezeichnet,  halte ich für vorbildlich. Die Eigenverantwortung und Selbstbestimmung von Leistungsberechtigten stehen im Mittelpunkt – und dies verdient eine besondere Förderung“, so Kerstin Radomski.